CARIN MÜLLER / CHARLOTTE TAYLOR

Carin Müller schreibt, seit man es ihr 1978 in der ersten Klasse beigebracht hat. Da war ihr aber noch nicht klar, wie wichtig die Fähigkeit, Buchstaben zu Worten und Worte zu Sätzen zu verbinden, einmal werden würde. Zu diesem Zeitpunkt wollte sie Tierärztin, Raumschiffkapitän oder Floristin werden. Alternativen, die nach wie vor einen gewissen Reiz haben – wenn ihr Hund krank ist oder eine fiese Deadline droht. Trotzdem hat sie sich fürs Schreiben entschieden und arbeitet seit fast zwanzig Jahren als freie Journalistin und Autorin.

Charlotte Taylor ist das Pseudonym der Frankfurter Autorin Carin Müller, wenn sie sich ganz der Liebe hingibt – ob voll schmetterlingszarter Innigkeit oder rauschhafter Leidenschaft. Charlotte erblickte im Herbst 2014 das Licht der Welt, als man Carin aus verschiedenen Quellen nahelegte, ruhig mal einen Ausflug in Richtung horizontaler Literatur zu wagen. Das Experiment hat so gut funktioniert, dass daraus die erfolgreiche »Hot Chocolate«-Serie entstand. Doch da Prickeln ohne echtes Gefühl nur halb so schön ist, steht auch bei Charlotte immer die Geschichte im Mittelpunkt – und die kann bei aller vordergründiger Leichtigkeit auch gerne komplexer sein.

Charlotte teilt sich mit Carin im realen Leben nicht nur einen Ehemann und einen Hund, sondern auch nur einen Körper. Und dieser Wirtskörper – obwohl durchaus funktional – verfügt standardmäßig nur über zwei Hände, zehn Finger und einen Kopf. Da kann es durchaus eng werden bei der Manuskripterstellung.

Mia Leoni Profilbild

Carin Müllers Herzensprojekt

Nach vielen Jahren, in denen Gefühlte Wahrheit mein absolutes Herzensprojekt war, gibt es nun eine neue Nummer 1: Robin – High in the Sky ist meine bislang emotionalste Geschichte, die sich unter anderem mit einem Thema beschäftigt, das mir sehr am Herzen liegt und das vielleicht etwas ungewöhnlich für einen Liebesroman ist: Ich bewundere die Arbeit der großen und kleinen Entwicklungshilfe- und Menschenrechtsorganisationen in Afrika (und in der ganzen Welt) – vor allem, wenn man weiß, mit welchen Problemen sie häufig zu kämpfen haben.

Klappentext:

Was war der beste Tag in deinem Leben?

Für Antworten auf diese Frage haben Anwältin Robin Stewart und Entwicklungshelfer Sky Forrester gerade gar keinen Sinn, sind sie doch mit Schadensbegrenzung ihrer jüngsten Katastrophen beschäftigt. Sie flüchtet aus Schottland, er aus Äthiopien, und das Schicksal mit seinem unvergleichlich schrägen Sinn für Humor bringt die beiden verlorenen Seelen in San Francisco zusammen. Dort entspinnt sich langsam eine zarte Freundschaft. Vorurteile weichen Verständnis, verdrängte Tragödien fördern die Sehnsucht und plötzlich finden sie sich wieder auf einer atemberaubenden Suche nach der Wahrheit, die sie über drei Kontinente und zu erstaunlicher Erkenntnis führt.

Eine Geschichte über den Sinn des Lebens voll vordergründiger Leichtigkeit, hintergründigem Tiefsinn und warmherzigem Humor.

 

Zum Buch: Robin – High in the Sky

Dinge, die man sonst nicht erfährt

Wo bist du geboren und wo wohnst du?

Ich bin ein echtes Münchner Kindl, lebe aber seit 2003 mit wachsender Begeisterung in Frankfurt.

Wann ist dein Geburtstag? Welches ist dein Sternzeichen?

15.10. und damit Waage

Hast du Kinder (wahlweise Haustiere)?

Ich habe einen Hund – Airedale Terrier Toni. Der ist sogar auf Instagram und hat seine eigene Facebook-Seite!

Welches ist dein Hauptberuf?

Schreiben! Schon immer – ich hab als Journalistin angefangen.

Worauf schaust du beim anderen Geschlecht als erstes?

Da habe ich keine spezifischen Vorlieben. Wenn der erste Gesamteindruck nicht passt, schaue ich gar nicht weiter.

Was hältst du von Blind Dates?

Kann man, muss man aber nicht. Verkuppeln finde ich besser.

Was hältst du von Liebe auf den ersten Blick?

Viel – aber meistens tritt sie nur im Roman auf.

Bist du gerade verliebt?

Frisch verliebt nicht, aber dafür sehr nachhaltig in meinen Mann.

Welche Eigenschaften bei deinem Partner würden dich in den Wahnsinn treiben?

Es gibt einige Eigenschaften, die ich nicht oder nur schwer ertrage – aber Menschen mit diesen Eigenschaften würden niemals mein Partner werden.

Wie sieht dein Sofa zuhause aus und welches sind deine Lieblingsschreiborte?

Ich liebe mein Sofa – manchmal schreibe ich da auch. Aber einen Lieblingsschreibort habe ich keinen. Ich schreibe an meinem Schreibtisch, am Esstisch, in der Küche, im Zug – wo es gerade passt.

Was würdest du als deine größte Macke bezeichnen?

Ich kann es überhaupt nicht leiden, wenn man mir sagt, das etwas – egal was – nicht geht! Das weckt den größtmöglichen Widerstandsgeist in mir. Da kann es dann schon mal passieren, dass ich mich terriergleich in eine Sache verbeiße – selbst wenn ich weiß, dass es komplett sinnlos ist.

In welcher historischen Epoche würdest du gern mal Urlaub machen?

Ich fände es extrem spannend, in die Zukunft zu reisen. Zu sehen, wie die Welt in hundert, zweihundert Jahren aussieht. Hoffentlich friedlicher, sauberer und (noch) schöner als heutzutage.

Kann man als Thriller-Autor nachts noch richtig ruhig schlafen?

Ich schätze, diese Frage könnte man auch Erotik-Autorinnen stellen … Ich bin kein Thriller-Autor, aber manchmal kann auch ich nachts nicht ruhig schlafen – wenn nämlich ein Abgabetermin droht und das Manuskript noch nicht ansatzweise fertig ist.

Hast du eine kriminelle Ader? Bei welcher Tat könnte man dich mal erwischen?

Ähm …

Fantasy-Autoren scheinen eine sehr blühende Phantasie zu haben. Woher kommen deine Ideen?

Ich denke, dass eine blühende Fantasie nicht nur bei Fantasy-Autoren vorkommt. Woher genau meine Ideen kommen, weiß ich nicht. Sie ploppen einfach auf.

Veröffentlichungen im Überblick

Veröffentlichungen als Carin Müller
  • Tage zwischen Ebbe und Flut (2016, Droemer Knaur)
  • Problemzonen (2015)
  • Hundstage (2014)
  • Gefühlte Wahrheit (2014)
  • Highheels und Hundekuchen (2012, Goldmann)
  • Mopsküsse (2009, Goldmann)
Veröffentlichungen als Charlotte Taylor
  • Robin – High in the Sky (2018)
  • Hot Chocolate
    Reihe mit 12 Episoden, zwei Romanen, drei Kurzgeschichten (2015-2018 – Bastei Lübbe – be.Heartbeat)
  • San Francisco Millionaires Club – Robin (2018)
  • San Francisco Millionaires Club – Derek (2017)
  • San Francisco Millionaires Club – Ian (2017)