CARIN MÜLLER / CHARLOTTE TAYLOR

Carin Müller schreibt, seit man es ihr 1978 in der ersten Klasse beigebracht hat. Da war ihr aber noch nicht klar, wie wichtig die Fähigkeit, Buchstaben zu Worten und Worte zu Sätzen zu verbinden, einmal werden würde. Zu diesem Zeitpunkt wollte sie Tierärztin, Raumschiffkapitän oder Floristin werden. Alternativen, die nach wie vor einen gewissen Reiz haben – wenn ihr Hund krank ist oder eine fiese Deadline droht. Trotzdem hat sie sich fürs Schreiben entschieden und arbeitet seit fast zwanzig Jahren als freie Journalistin und Autorin.

Charlotte Taylor ist das Pseudonym der Frankfurter Autorin Carin Müller, wenn sie sich ganz der Liebe hingibt – ob voll schmetterlingszarter Innigkeit oder rauschhafter Leidenschaft. Charlotte erblickte im Herbst 2014 das Licht der Welt, als man Carin aus verschiedenen Quellen nahelegte, ruhig mal einen Ausflug in Richtung horizontaler Literatur zu wagen. Das Experiment hat so gut funktioniert, dass daraus die erfolgreiche »Hot Chocolate«-Serie entstand. Doch da Prickeln ohne echtes Gefühl nur halb so schön ist, steht auch bei Charlotte immer die Geschichte im Mittelpunkt – und die kann bei aller vordergründiger Leichtigkeit auch gerne komplexer sein.

Charlotte teilt sich mit Carin im realen Leben nicht nur einen Ehemann und einen Hund, sondern auch nur einen Körper. Und dieser Wirtskörper – obwohl durchaus funktional – verfügt standardmäßig nur über zwei Hände, zehn Finger und einen Kopf. Da kann es durchaus eng werden bei der Manuskripterstellung.

Mia Leoni Profilbild

Carin Müllers Herzensprojekt

Gefühlte Wahrheit ist eindeutig mein absolutes Herzensprojekt! In der Geschichte steckt so viel drin – Musik, schräge Protagonisten, ungewöhnliche Wendungen. Außerdem spielt sie auf einem Schiff und das finde ich schon grundsätzlich gut. Auch wenn der Roman überhaupt nicht autobiografisch ist, weiß man doch nach der Lektüre alles Wesentliche über mich.

 

Klappentext:

Liebe ist die Anwort!

Dumm nur, dass weder Selma noch Henri eine entsprechende Frage gestellt haben. Denn die Liebe? Die hat sich bei der Sportjournalistin und dem Schiffsoffizier jeweils mit lautem Getöse verabschiedet. Genauso übrigens wie die letzten Jobs der beiden. Als sie sich nun auf dem Segelkreuzfahrtschiff Flying Cloud zufällig kennenlernen, sind sie vor allem mit sich selbst beschäftigt. »Was ist schon wahr?«, fragen sie sich zunächst und kommen zu erstaunlichen Erkenntnissen.

Ein Roman über die Macht der Freundschaft und die Magie der Liebe – in welcher Form auch immer. Eine Urlaubslektüre mit Geist (was durchaus wörtlich zu verstehen ist) und Witz – und so tiefgründig wie der Ozean.

Zum Buch: Gefühlte Wahrheit

Dinge, die man sonst nicht erfährt

Veröffentlichungen im Überblick

Veröffentlichungen als Carin Müller
  • Tage zwischen Ebbe und Flut (2016, Droemer Knaur)
  • Problemzonen (2015)
  • Hundstage (2014)
  • Gefühlte Wahrheit (2014)
  • Highheels und Hundekuchen (2012, Goldmann)
  • Mopsküsse (2009, Goldmann)
Veröffentlichungen als Charlotte Taylor
  • Robin – High in the Sky (2018)
  • Hot Chocolate
    Reihe mit 12 Episoden, zwei Romanen, drei Kurzgeschichten (2015-2018 – Bastei Lübbe – be.Heartbeat)
  • San Francisco Millionaires Club – Robin (2018)
  • San Francisco Millionaires Club – Derek (2017)
  • San Francisco Millionaires Club – Ian (2017)