Greta Schneider

„Kind, was soll nur aus dir werden? Du bist so verträumt …“ Diese Seufzer zogen sich durch Gretas Kindheit. Dass diese Verträumtheit einmal die Basis ihres größten persönlichen Erfolges werden würde, hätte sich Greta nie träumen lassen. Stattdessen versuchte sie zunächst, dem elterlichen Ideal gerecht zu werden und machte ihren Abschluss in Rechtswissenschaften. Das gab wenig Raum zum Träumen, aber immerhin lernte sie dadurch ihren Mann kennen und durfte jeden Tag viele Seiten Papier beschreiben. Dann bekam sie Kinder, was ihrer juristischen Karriere ein vorzeitiges Aus bescherte. Sie verlegte sich aufs Werbetexten, und sie war erfolgreich. Aber da gab es noch diesen Traum … Ein Traum, den sie sich immer als unerreichbar verboten hatte. Er nahm Gestalt an, als Amazon jedem, der es wollte, die Möglichkeit gab, ein eigenes E-Book zu veröffentlichen.
Warum sollte sie diese Chance nicht ergreifen und die Idee, die schon lange von ihr Besitz ergriffen hatte, aufschreiben? Sie tat es. Sie lud es hoch. Und niemand war überraschter als sie selbst, als ihr erstes Buch „Herzgefängnis“ plötzlich in den Top Ten der Amazon-Kindle-Charts erschien. Konnte sie doch noch Karriere machen? Vielleicht als Autorin?
Jedenfalls hat sie seit diesem ersten Erfolg noch vier weitere Bücher veröffentlicht, die ebenfalls alle die Kindle-Top-Charts erreichten. Inzwischen arbeitet sie hauptberuflich als Schriftstellerin – und hat noch viele Manuskriptideen in der Schublade.

Mehr erfahren Sie unter www.greta-schneider.de oder auf Facebook unter www.facebook.com/gretaschneider24.

Veröffentlichungen:

Greta Schneider - HerzgefängnisHerzgefängnis
Leidenschaft ist vorprogrammiert, als Leo, Kriminalhauptkommissar in Berlin, auf die angehende Rechtsanwältin Sabina trifft. Aus ihrer heißen Affäre wird mehr werden, das spüren beide sofort. Wäre da nur nicht dieses peinliche Geheimnis, das Sabina vor Leo verbirgt – bis es einen Mord gibt. Sie wird als Tatverdächtige verhaftet, und Leo sieht sich einem charmanten und gewieften Konkurrenten um Sabinas Zuneigung gegenüber: Ihrem cleveren Rechtsanwalt, der alles daran setzt, um sie aus den Fängen der Justiz zu befreien – und ihr Herz zu gewinnen …

 

 

 

Greta Schneider - HerzensnarbenHerzensnarben
Mehr von Leo und Sabina – Teil 2 des spannenden Liebesromans!
„Herzensnarben“ ist die Fortsetzung des Liebeskrimis „Herzgefängnis“ um die Anwältin Sabina Jung und ihren Kriminalhauptkommissar Leo König. Beide Teile können unabhängig voneinander gelesen werden, aber die Kenntnis von Teil 1 erhöht natürlich das Lesevergnügen!
Sie lieben sich. Junganwältin Sabina und Leo, ihr Kriminalkommissar, verbringen vorgezogene Flitterwochen – doch schon bald fällt ein tiefer Schatten über ihr Glück. Ein Anruf scheint Leo völlig aus der Bahn zu werfen. Was verbirgt der charismatische Ermittler vor ihr – und warum geschieht schon wieder ein Mord?
Teil 1, der Liebeskrimi „Herzgefängnis“, eroberte im Januar 2014 Platz 2 der Amazon-Kindle-Bestsellerliste und fand über 25.000 begeisterte Leser.
Und auch jetzt warten kriminelle Machenschaften, sinnliche Verwicklungen und ein herzzerreißendes Geheimnis darauf, entdeckt und aufgeklärt zu werden.

 

 

greta-schneider_herztoeneHerztöne
Ist es Zufall oder Schicksal?
Der renommierte Strafverteidiger Dr. Pawel Krawcyk begegnet einer Frau wieder, mit der ihn nichts weiter als eine gemeinsame, leidenschaftliche Nacht verband. Glaubt er. Doch da ist mehr – viel mehr.
Die alleinerziehende Helen hat diese Nacht nie vergessen. Aber die Freude über das Wiedersehen wird überschattet – nicht nur von Helens Schuldgefühlen, sondern von einem Mord. Und diese Tat bringt Unfassbares an den Tag …
Dieses Buch ist ein in sich abgeschlossener Roman und kann vollkommen unabhängig von den Romanen der „Herzgefängnis“-Reihe gelesen werden. Leo und Sabina haben jedoch auch hier eine Gastrolle!

 

 

Greta Schneider - ValentinskussValentinskuss
Ein charmanter Kurzroman, heiß, prickelnd und amüsant!
Ein rätselhafter Kuss, eine seltsame Mandantin und ein hartnäckiger Verehrer – lange hält die Erholung bei Anwältin Sabina und Leo, ihrem frischgebackenen Ehemann, nicht an. Nach ihrem romantischen Skiurlaub überschlagen sich die Ereignisse: Was will dieser selbstsichere Referendar von Sabina? Warum benimmt sich diese alte Dame so abscheulich? Und vor allem – was ist mit Sabina los? Ihr Alltag steht schon wieder Kopf, bis etwas völlig Unerwartetes geschieht …
Die Erstausgabe erschien im Januar 2015 unter dem Titel „ValentinsKuss“.

 

 

Greta Schneider_Andreas Adlon - Sushi zum FrühstückSushi zum Frühstück
Was ist bloß los in diesem ehrenwerten Haus?
„Mir wäre außerordentlich daran gelegen, wenn Sie sich ein neues Bett anschaffen würden. Eines, das nicht quietscht, wenn Sie es einer Ihrer Tussis besorgen!“
Sein Gelächter schallte durch den ganzen Hausflur. „Höre ich da ein wenig Neid aus Ihrer Stimme?“
Wenn Natalie vor ihrem Examen eines nicht brauchen kann, ist es ein Nachbar, der ständig Violine spielt, mit Haushaltsgegenständen schmeißt und dabei auch noch geradezu unverschämt gut gelaunt ist. Schnell fliegen zwischen ihr und Christoph die Fetzen. Als ihr neuer Nachbar seinen Charme an ihr ausprobiert, beißt er auf Granit …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.