Katharina Burkhardt

Katharina BurkhardtEs scheint Pflicht zu sein, dass man als Autorin in einem idyllischen Häuschen auf dem Lande lebt, mit Mann, Hund und Katze. Katharina Burkhardt hingegen lebt mitten in Hamburg. Ohne Mann. Und ohne Getier. Dafür aber nahe an der Elbe und mit viel Platz fürs Geschichtenausdenken.

Seit etlichen Jahren dreht sich bei ihr beruflich alles ums Schreiben. Zunächst hat sie als Schreibcoach und Lektorin gearbeitet. Mittlerweile nimmt aber die Schriftstellerei immer mehr Raum ein.

Geschichten hat sie schon als Kind in Schulhefte mit selbstgemaltem Cover geschrieben. Die Schreiberei setzte sich fort – in endlosen Briefen, Tagebuchtexten, Kurzgeschichten und Gedichten (die meisten nicht vorzeigbar). Es folgten die Auseinandersetzung mit Sprache und Medien im Studium (Angewandte Kulturwissenschaften), journalistische Fortbildungen, viele, viele Blogtexte und erste Versuche, einen Roman zu schreiben. Allerdings taugte erst der zweite zur Veröffentlichung.

Ihre Geschichten spielen überwiegend in Hamburg und erzählen von eigensinnigen Frauen und ihrer Suche nach dem kleinen und großen Glück. Sie sind anrührend, witzig, sinnlich, gelegentlich abgründig und auch mal tieftraurig – wie das Leben halt so ist.

Weitere Informationen auf Facebook, ihrer Website und auf ihrer Sofa-Präsentation.

Veröffentlichungen:

Katharina Burkhardt - In meinem Herzen nur duIn meinem Herzen nur du
Es ist ein magischer Moment: Ein Kuss in einer Vollmondnacht besiegelt das Schicksal von Greta und Finn. Für beide ist klar, dass sie nun für immer zusammengehören.
Doch Gretas Eltern sind gegen die Verbindung. Die Tochter des Apothekers mit dem Sohn des ständig betrunkenen Schmieds? Undenkbar!
Die Sehnsucht ist allerdings stärker als jedes Verbot. Und so treffen Greta und Finn sich immer wieder heimlich und schmieden Pläne für ihre gemeinsame Zukunft – bis eine verhängnisvolle Entscheidung ihre Träume zunichtemacht.
Jahrzehnte später begegnen sie sich wieder. Hat ihre alte Liebe noch eine Chance? Und was, wenn das Glück wieder nur einen flüchtigen Augenblick lang währt?

 

Ebbe und Glut
Mias Leben steckt fest. Erst ist ihr Mann weg, dann der Job. Und das alles kurz vor ihrem 40. Geburtstag. Doch dann stößt sie in einem Magazin auf eine Kontaktanzeige. Da sucht ein Mann gegen Geld eine Frau für sexuelle Dienste. Mia ist schockiert. Und dennoch ist diese Anzeige seit Langem das Einzige, wofür sie sich begeistern kann.
Arthur ist ein Ekel. Arrogant, kalt und herablassend. Mia mag diesen widerlichen Anzugträger nicht. Gleichzeitig ist sie von seiner Ausstrahlung fasziniert. Als Mia sich auf Arthur einlässt, gerät ihr ganzes Leben in Bewegung.

 

 

Katharina Burkhardt - Das Haus der MedusaDas Haus der Medusa
Florentine ist glücklich, dass sie in einem alten Haus in Hamburg-Altona eine Wohnung und Räume für ihre Confiserie gefunden hat. Mit Begeisterung richtet sie sich ein.
Doch je länger sie in dem Haus wohnt, desto unheimlicher wird es ihr. Nach und nach entdeckt sie, dass alle ihre Nachbarn etwas verbergen, dass hinter jeder verschlossenen Tür Geheimnisse lauern.
Als auch noch mysteriöse Todesfälle auftreten, ist es endgültig vorbei mit Florentines Ruhe. Sie stellt Nachforschungen an – und verstrickt sich dabei selbst immer mehr in den Machenschaften ihrer Nachbarn.

 

Moodcooking  – Aus dem Suppentopf der Gefühle
Katharina Burkhardt und Elke Rathsfeld
Verliebte kochen anders als Menschen, die tief enttäuscht oder traurig sind. Das ist die Idee zu diesem Buch. Die Autorinnen gehen den Gelüsten in den verschiedensten Gefühlslagen nach. Entstanden ist eine Melange aus Kurzgeschichten und kleineren Texten voller „Lebensrezepte“.
Tauchen Sie Ihre Neugier tief in den Suppentopf voller Stimmungen und Gefühle ein, die, fein gewürzt mit Humor und frischen Kräutern, nach Liebe, Lust und Einsamkeit duften.
Probieren Sie, wie Königsberger Klopse schmecken, die mit Verachtung, Zorn und Spott gewürzt wurden. Oder geben Sie sich der verführerischen Wirkung von Pflaumenkuchen hin. Doch Vorsicht! Nicht alles, was gut riecht, ist auch bekömmlich. Der Psychiater entpuppt sich als blutrünstiger Koch, der anderen das Fell über die Ohren zieht, und zur Abendeinladung bei einem enttäuschten Liebhaber sollte man sich sein Essen besser selbst mitbringen.
Dieses Buch schmeckt bunt, frech und verführerisch nach Liebe, Lust und Einsamkeit. Entdecken Sie Gerichte und Geschichten für jede Lebenslage, gemäß dem Motto: Die nächste Stimmung kocht bestimmt.