ROSE SNOW / ANNA PFEFFER

Hinter den Pseudonymen Rose Snow und Anna Pfeffer stecken wir, Carmen und Ulli. Zusammen sind wir 71 Jahre alt, haben 2 Männer, 6 Kinder und einen Hund. Wir können ewig reden, lieben Pizza und Schokolade und lachen unheimlich gerne, vor allem über uns selbst.

Seit dem Sommer 2014 schreiben wir als Rose Snow lustig-schräge Liebesromane und gefühlvolle Fantasy. Und im September 2016 ist unter Anna Pfeffer unser erster Jugendroman bei cbj erschienen. Das Buch heißt „Für dich soll’s tausend Tode regnen“ und ist eine Teenie-Liebesgeschichte mit einer erfrischend negativen Heldin, die uns besonders ans Herz gewachsen ist.

Wenn ihr benachrichtigt werden wollt, sobald unser nächstes Buch erscheint, meldet euch gerne für unseren Newsletter an.

Mia Leoni Profilbild

Rose Snows Herzensprojekt

Wir haben erst vor Kurzem festgestellt, dass wir bei jeder neuen Reihe immer das Gefühl haben, an unserem aktuellen Herzensprojekt zu arbeiten. Unser letztes Herzensprojekt sind daher die 3 Lilien – Die Bücher des Blutadels – die jedoch nichts mit Vampiren zu tun haben!

Dinge, die man sonst nicht erfährt

Wo bist du geboren und wo wohnst du?

Wir wurden beide in Wien geboren, Ulli lebt aber inzwischen glücklich in Hamburg.

Wann ist dein Geburtstag? Welches ist dein Sternzeichen?

Ulli wurde am 11. Mai 1981 als Stier geboren und Carmen am 30. September 1980 als Waage. Diese Kombination scheint übrigens bestens zu funktionieren, denn Ullis Mann ist ebenfalls eine Waage und Carmens Mann ist auch ein Stier!

Hast du Kinder (wahlweise Haustiere)?

Ja, wir haben zusammen sechs Kinder, drei Katzen und einen Hund.

Welches ist dein Hauptberuf?

Wir sind inzwischen hauptberuflich Autorinnen.

Was hältst du von Liebe auf den ersten Blick?

Finden wir beide wunderschön, auch wenn es im richtigen Leben wahrscheinlich seltener vorkommt, als in unseren Romanen.

Wie lautet dein Lebensmotto und wie weit bist du davon entfernt, es zu leben?

Uns ist einmal dieser Satz untergekommen: „Sei du selbst, denn alle anderen gibt es schon.“ Das finden wir sehr schön. Seit wir beschlossen haben, miteinander zu schreiben, versuchen wir deshalb konsequent, unseren eigenen Weg zu gehen und haben damit ganz wundervolle Erfahrungen gemacht.

Wie sieht dein Sofa zuhause aus und welches sind deine Lieblingsschreiborte?

Unsere Lieblingsschreiborte sind das Sofa, das Bett und der Schreibtisch. Wobei wir aus Rücksicht auf unsere Wirbelsäule inzwischen schon deutlich öfter an einem Schreibtisch schreiben als früher.

Fantasy-Autoren scheinen eine sehr blühende Phantasie zu haben. Woher kommen deine Ideen?

Unsere Ideen entstehen ganz oft im Gespräch miteinander oder im Umgang mit anderen Menschen oder interessanten Situationen. Dabei haben wir gemerkt, dass oft ein kleiner Funke ausreicht, um daraus eine komplett neue Welt entstehen zu lassen.

Veröffentlichungen im Überblick