INGRID WERNER

Eigentlich bin ich eine kreative Seele, hab schon in meiner Kindheit viel gelesen und gemalt. Mein erstes Bild verkaufte ich in der 5. Klasse für 50 Pfennig an meine Kunstlehrerin. Allerdings wurde es erst mal nichts mit der Künstlerinnen-Karriere. Meine Eltern verschafften mir eine Lehre als Bankkauffrau (immer gut fürs praktische Leben), ich kämpfte mich danach zu und durch ein Jurastudium und war Verwaltungsrätin bei der Landeshauptstadt München. Nach der Geburt meiner drei Kinder und dem Umzug nach Niederbayern ging es wieder in die andere Richtung. Entspannungspädagogin, Heilpraktikerin, Kunsttherapeutin, freischaffende Malerin mit Ausstellungen und Workshops. 2010 brachten mich kommunalpolitische Querelen an meinem Wohnort zum Schreiben. Und da ich immer schon gern Krimis gelesen hab, wurde es automatisch ein Kriminalroman (man kann dabei auch so wunderbar straffrei Leute umbringen. Gute Therapie.)

Seitdem schreibe ich. Daneben sind mir der Austausch und die Zusammenarbeit mit KollegInnen sehr wichtig. Deshalb bin ich in den Berufsverbänden Das Syndikat e.V. und vor allem bei Mörderische Schwestern e.V. engagiert. Und ich liebe es, Anthologien herauszugeben und Workshops rund ums Schreiben zu leiten.

Im Moment versuche ich mich an einem Liebesroman und bin gespannt, wann die erste Leiche auftaucht.

Fotografin: Manuela Obermeier

Ingrids Herzensprojekt

 

Mordsmäßig Münchnerisch 2
Als gebürtige Münchnerin wollte ich unbedingt auch mal in München morden und da ich gern mit anderen AutorInnen zusammenarbeite, war eine Münchner Anthologie die perfekte Lösung. 2017 kam Mordsmäßig Münchnerisch – 20 Stadtteilkrimis heraus und war ein Erfolg. Deshalb erschien im Februar 2019 nun Mordsmäßig Münchnerisch 2 – 20 Stadtgeheimnisse.

Klappentext
Pst! Ja, Sie. Kommen Sie doch mal näher. Haben Sie schon vom Mord im versunkenen Dorf gehört? Nein? Oder von dem Ertrunkenen am Asphaltsee? Und bei der Endlosen Treppe soll es eine Schießerei gegeben haben. – Sie wissen gar nicht, wo das ist? Na, dann lesen Sie!

20 Stadtteilkrimis entführen Sie zu interessanten Münchner Orten abseits von Frauendom und Olympiaturm.

Wie schon bei Mordsmäßig Münchnerisch • 20 Stadtteilkrimis, gelang es der Herausgeberin Ingrid Werner für Mordsmäßig Münchnerisch • 20 Stadtgeheimnisse die besten partners in crime zusammenzutrommeln. Den kriminellen Stadtspaziergang haben für Sie ausgekundschaftet: Lena Avanzini, B.a.Robin, Raoul Biltgen, Bettina Brömme, Max Bronski, Lisa Graf-Riemann, Ursula Hahnenberg, Thomas Kastura, Ivonne Keller, Iris Leister, Nicole Makarewicz, Beatrix Mannel, Nicole Neubauer, Manuela Obermeier, Elke Pistor, Jutta Profijt, Florian Scherzer, Sabine Trinkaus, Ingrid Werner und Fenna Williams

 

Zum Buch: Mordsmäßig Münchnerisch 2

Dinge, die man sonst nicht erfährt

 

Wo bist du geboren und wo wohnst du?
In München – im Rottal

Wann ist dein Geburtstag – Welches ist dein Sternzeichen?
Fisch mit Aszendent Löwe (Der peppt den Fisch auf. Gott sei Dank!)

Hast du Kinder (wahlweise Haustiere)?
Drei Kinder und einen Hund

Welches ist dein Hauptberuf?
Autorin

Worauf schaust du beim anderen Geschlecht als erstes?
In die Augen, dort spiegelt sich die Seele

Was hältst du von Blind Dates?
Naja. Hatte ich früher ein paar. Ist nichts Gescheites dabei rausgekommen.

Was hältst du von Liebe auf den ersten Blick?
Wäre mal interessant

Was war beruflich dein größter Erfolg und was deine größte Peinlichkeit?
Meine Lesungen – wenn man einen Saal mit 100 Leuten begeistern kann (Wow, welch ein Gefühl!) bzw. wenn nur 3 Leute zur Lesung kommen (Nie wieder Termine während der WM!!!)

Wie lautet dein Lebensmotto und wie weit bist du davon entfernt, es zu leben?
Übe Dich in Dankbarkeit. – Naja, gelingt mir mal mehr und mal weniger

Bist du gerade verliebt?
In meinen Protagonisten

Welche Eigenschaften bei deinem Partner würden dich in den Wahnsinn treiben?
Oh, da gäbe es einige. Aber ich mache Yoga. Ommm!

Welches sind deine Lieblingsschreiborte?
In meinem Garten im Schatten eines Baumes

Was würdest du als deine größte Macke bezeichnen?
Hab ich Macken? Echt?

In welcher historischen Epoche würdest du gern mal Urlaub machen?
Im alten Rom (aber bitte nur unsichtbar, möchte nicht in der Löwengrube enden)

Kann man als Thriller-Autor nachts noch richtig ruhig schlafen?
Klar. Man hat sich für jede Unbill gerächt und die missliebigen Leute umgebracht – Wer sollte da nicht ruhig schlafen?

Hast du eine kriminelle Ader? Bei welcher Tat könnte man dich mal erwischen?
Ich sage nichts ohne meinen Anwalt

Was ist für dich die perfekte Mordwaffe?
Die Person, die ich zum Mord angestiftet habe, die sich daran aber nicht mehr erinnern kann

Ingrids Sofa zu Hause

Veröffentlichungen im Überblick

Kriminalromane

  • Niederbayerische Affären
  • Unguad
  • Karpfhamer Katz
  • Niederbayerische Göttinnen

Herausgeberin der Anthologien

  • BöfflaMord
  • Mordsmäßig Münchnerisch – 20 Stadtteilkrimis
  • Mordsmäßig Münchnerisch 2 – 20 Stadtgeheimnisse

Kurzgeschichten in folgenden Anthologien

  • Eine Frage des Alibis
  • Fränkische Schauerbraten
  • Boandlkramer
  • Grüne Soße mit Schuss
  • Schwabens schwarze Seele
  • Tannenduft und Totenglocken
  • Mallorca mörderisch genießen
  • Die Mörderin vom Bodensee
  • Chickenburger und Schiwago